Persönlichkeitsentwicklung mit Alpakas

Ein einzigartiges Erlebnis! Lassen Sie sich auf eine unvergessliche Begegnung mit den Alpakas ein, in wunderschöner, ruhiger Umgebung mit Blick auf den See.

Geeignet für:

Standortbestimmung, Zentrierung und Balance finden, Auseinandersetzung mit persönlichen Themen, die als schwierig empfunden werden, Umgang mit ungewöhnlichen, herausfordernden Lebenssituationen, emotionale und spirituelle Entwicklung.

Alpakas sind Herdentiere mit einem ausgeprägten Sozialgefüge. Sie sind weise und anmutig, zugewandt und wertfrei. Mit diesen Eigenschaften tragen sie wesentlich dazu bei, Ruhe und Zentrierung in unser Leben zu bringen und ermöglichen damit eine ganz persönliche Begegnung mit unserem Innersten. In ihrer Gegenwart wird die eigene Essenz spürbar.

Alpakas spiegeln die Themen, bei denen Entwicklungsbedarf besteht. Durch ihre Präsenz, Liebe und Ehrlichkeit erhalten wir von ihnen unmittelbares Feedback- ohne Worte.

Somit helfen sie dabei, die Selbstwahrnehmung zu fördern und die Balance zu finden, um damit belastenden Themen gestärkt begegnen zu können.

Persönlichkeitsentwicklung mit Alpakas speziell für Einzelpersonen oder Gruppen aus therapeutischen, psychosozialen, pädagogischen und medizinischen Berufen

Die Wichtigkeit der vertrauensvollen (therapeutischen) Beziehung ist in Fachkreisen anerkannt. Dass sich ein Mensch wirklich in seinem ganzen Sein angenommen und akzeptiert fühlt und das Vertrauen hat, sich zu öffnen, kann nur durch die richtige Beziehungsatmosphäre geschaffen werden und nicht durch die perfekte Technik.

Gerade deshalb ist dieses Thema von einer etwas geheimnisvollen Aura umgeben, denn eine gute therapeutische Beziehung lässt sich nicht durch eine bestimmte Technik üben. Sie lässt sich nur erfahren. Etwa über den Kontakt mit Tieren, wie unsere Alpakas, denn sie haben die drei therapeutischen Beziehungsvariablen für eine gute Beziehungsatmosphäre verinnerlicht – Kongruenz, Empathie, Akzeptanz.

Durch ihre hochsensible Wahrnehmung zeigen sie eine unmittelbare Reaktion auf das, was sie im Moment von ihrem Gegenüber wahrnehmen, das heisst alle Gefühle und Gedanken, die das Individuum im Hier und Jetzt gerade beeinflussen. Alpakas lassen sich weder von „Tun als ob“ täuschen oder von Äusserlichkeiten ablenken, noch ist ihr Verhalten durch falsche Höflichkeit verfälscht. Trotzdem sind sie jederzeit empathisch mit uns Menschen verbunden.

 Der Kontakt mit den Alpakas ermöglicht die konkrete Erfahrung, wie sich die persönliche Haltung auf andere auswirkt, und wie sich dies in der therapeutischen, bzw. beraterischen Beziehungsgestaltung ausdrückt.

«Mit ziemlicher Gewissheit vermute ich, dass die optimale Beziehung derart ist, wie sie von einer reifen Persönlichkeit hergestellt wird. Oder anders ausgedrückt: Der Grad, in dem ich Beziehungen eingehen kann, die die Entfaltung anderer als eigenständiger Menschen fördern, entspricht dem Mass der Entfaltung, die ich in mir selbst erreicht habe.»

 

(Carl Rogers, Die Entwicklung der Persönlichkeit, 2004, S. 70)